Inspirationen anhand von Schlagworten

Tipps

0 In Planung/ Tipps

5 Tipps: Ringkauf

ringe-sarahj
Die Eheringe und die Erinnerungen sind das von der Hochzeit, was eigentlich für immer bleibt. Jede Blume ist irgendwann verblüht, jede Torte aufgefuttert und jedes noch so kleines Andenken irgendwo verloren. Wir persönlich haben uns kein allzu hohes Budget für die Ringe bereit gelegt, jedoch so viel, dass wir nicht das einfachste Material nehmen mussten. Meinen Ehering trage ich immer- Tag und Nacht- lediglich zum Kuchenteig kneten mache ich ihn ab (wenn ich dran denke). Er wird also die ganze Dauer unserer Ehe an meinem Finger bleiben und mich in allen Situationen meines Alltags begleiten. Dazu sollte er nach meinen Anforderungen robust und doch einfach gehalten sein, sodass er weder stört noch leicht kaputt geht. Aber er sollte mich auch immer an die Schönheit unserer Liebe erinnern. Er sollte glitzern und funkeln, genauso wie es der Herzmann für mich macht. Viel Spaß mit unseren 5 Tipps zum Ringkauf! Lies weiter →

0 In Planung/ Tipps

Brautkleidsuche: Die schönsten Schnitte und Kleiderformen

0 In Planung/ Tipps

Tipps: Die Fotos deines Lebens 2

Die Hochzeitsvorbereitungen sind weitgehend abgeschlossen, alle wichtigen Dienstleister  gebucht, der große Tag rückt immer näher und Ihr werdet immer aufgeregter? Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, sich ein paar Gedanken zu eurem Brautpaar-Shooting zu machen – denn hier entstehen die schönsten Erinnerungsstücke an Eurem Hochzeitstag. Wir haben für Euch die besten Tipps dafür zusammen getragen.

Foto-Tipps1

Lies weiter →

0 In Planung/ Tipps

Tipps: Die Fotos deines Lebens 1

Meistens fällt einem erst dann auf, was man vergessen hat, wenn der große Tag schon vorüber ist. Sarah zum Beispiel wollte unbedingt ein Bild von ihrer tollen Schleppe haben. Und Gabriela hätte darauf bestanden, dass der Fotograf alle Gästepaare und -familien vor einem schönen Hintergrund porträtiert. Aber die Chance ist wohl vorbei.
Immerhin: Die romantischen Pärchen-Motive im Grünen, die sich beispielsweise wegen Dauerregen nicht umsetzen ließen, könnt Ihr bei einem After-Wedding-Shooting nachholen (mehr dazu erzählt euch Juli demnächst) – zumindest, falls Ihr Euren Herzmann dazu überreden könnt, nochmal für einen Tag in Anzug, Smoking & Co. zu schlüpfen.

In jedem Fall ist der Fotograf aber Euer Dienstleister und dementsprechend entscheidet Ihr, was er fotografiert und wie. Nicht zuletzt bezahlt Ihr ihm eine Menge Geld dafür, also könnt Ihr auch so einiges verlangen. Natürlich werdet Ihr die schönsten Erinnerungen an den Hochzeitstag immer im Herzen behalten – trotzdem sind es die Hochzeitsfotos, die Ihr Euch in den nächsten Jahren immer wieder anschauen werdet. Und erfahrungsgemäß sind es auch diese Motive, die besonders im Gedächtnis hängen bleiben. Um so wichtiger, dass Ihr Euch nicht darüber ärgern müsst!

Und genau aus diesem Grund ist es so wichtig, bei der Auswahl des Fotografen ganz genau hinzuschauen, damit Ihr im Nachhinein keine bösen Überraschungen erlebt.
Foto-Tipps Lies weiter →

0 In Planung/ Tipps

Tipps: Der Abend vor der Hochzeit

Traditionell heißt es ja, dass die Braut im Hause ihrer Eltern schläft und der Bräutigam derweil die gemeinsame Wohnung oder das gemeinsame Haus hütet. Und diese Variante, die Nacht vor dem großen Tag getrennt zu verbringen, ist garnicht mal so schlecht. Auch wir haben diese Tradition gewahrt und ich rückte gegen 17 Uhr bei meinen Eltern an. Mit Brautkleid, frischen Schlüppies, Wohlfühlbad und Herpespflastern bezog ich mein altes Kinderzimmer.Kleider

Lies weiter →