Inspirationen anhand von Schlagworten

Standesamt

0 In Inspiration

DIY-Deko für Stühle, Bänke und den Mittelgang

It`s all about the Details – das gilt ganz besonders für die Hochzeitsdeko, oder etwa nicht, Ladies? Hand aufs Herz, haben wir uns nicht alle schon während der Vorbereitungen für den großen Tag den Kopf darüber zerbrochen, wie wir unserer Location den letzten Schliff – und das gewisse Etwas geben können? Ein Klassiker ist Schmuck für die Bänke und Stühle am Ort der Trauung, in unserem Fall die Kirche.

aufbau-freie-trauung-aufmacher

Lies weiter →

1 In Brautgeschichten

Standesamtliche Trauung: Sandra und Manu auf dem Weihnachtsmarkt

Erinnert ihr euch an unsere Gastbraut Sandra? Die euch kürzlich gezeigt hat, wie sie ein Buch in ein ganz besonderes „Ringkissen“ verwandelt und mit einem filmreifen Paarfoto zu einem unverwechselbaren Unikat gemacht hat? Wir waren von dem Bild so verzaubert, dass wir einfach bei ihr nachfragen mussten, was es denn mit dem Shooting auf dem Weihnachtsmarkt eigentlich auf sich hatte. Seid ihr auch so neugierig auf die Geschichte von Sandra und Manu? Dann klickt euch in die Hochzeitsreportage von ihrer standesamtlichen Trauung!

Immer wenn die Frage nach unserem „Kennenlernen“ aufkommt, müssen Manu und ich schmunzeln und gucken uns dabei mit einem breiten Lächeln an. „Über eine Flirt-App!“ lautet dann die Antwort. Anfangs war es uns auch etwas unangenehm das zu sagen, aber wäre diese App nicht gewesen, hätten wir uns niemals gefunden! Lies weiter →

0 In Brautgeschichten

Hochzeitsmorgen: Zwischen Frühstück und Standesamt

Unsere Hochzeit ist nun gut 10 Monate her und dennoch kann man sich bereits jetzt garnicht mehr an alle Details erinnern. Der 15. August 2014 für Euch.

Ich bin gegen 5:30 Uhr wach geworden. Typisch für den Sommer wurde es sehr zeitig hell und mein Blick nach draußen verriet mir: Heute scheint auf jeden Fall die Sonne. Cool! Oh ja, und es ist mein Hochzeitstag. Ich hatte eine sehr ruhige Nacht, bis auf den Traum von dem vergessenen Reifrock. Daraufhin bin ich nachts aufgestanden und habe im Kleidersack geschaut, ob auch der Reifrock da war. Puh, alles da. Gut, weiterschlafen. Morgens war ich dann auf einmal putzmunter, der Wecker sollte erst 6:00 Uhr klingeln, aber auf die halbe Stunde kam es jetzt auch nicht mehr an. Die Glückshormone werden mir helfen, auch müde über den Tag zu kommen. Ich setzte mich im Schlafanzug in mein altes Kinderzimmer, schaltete den Fernseher an und spielte mit den zwei Katzen meiner Eltern. Die Sonne ging langsam auf, ein paar Wolken zogen vorbei und ich blätterte bei Instagram und Facebook den neuesten Gossip durch.

Lies weiter →

0 In Hochzeitsreportagen

Magali und Sebastian: Eine Sommerhochzeit in Luxemburg Teil 2

Wer uns kennt, weiß, dass wir manchmal nur Quatsch im Kopf haben und Entscheidungen treffen, die für manche nicht nachvollziehbar sind… Im April 2013 fingen wir also so langsam an, uns richtig Gedanken zu machen wie unsere Hochzeit aussehen sollte. Da wir alle beide mitten im Referendariat steckten, überkam uns plötzlich die Angst, dass es zu viel sei, gleichzeitig auch noch zu heiraten. Trotzdem hielten wir an unserer Entscheidung fest, Stress gemeinsam zu bewältigen macht ja eigentlich unsere Beziehung aus.

Aus purem Jux alberten wir herum und Sebastian nahm den Kalender und meinte nur: „Lass uns mal schauen, auf welches Datum der 7. Juni dieses Jahr fällt.“ Das Datum unserer kirchlichen Trauung fiel auf einen Freitag. Ja lustig, ich dachte mir, aber nichts weiter. Bis Sebastian die Frage in den Raum warf, ob ich mir vorstellen könnte, ihn schon in zwei Monaten standesamtlich zu heiraten, nämlich am 7.6.2013. Erst dachte ich an einen Scherz, aber dann pochte das Herz und es fühlte sich irgendwie richtig an. Also wurde erstmal direkt das Standesamt angerufen und wir fragten, ob es theoretisch noch möglich sei, an diesem Datum zu heiraten. Als uns das bestätigt wurde, riefen wir die Eltern und Geschwister an und fragten sie, ob sie schon was an dem Freitag vor hätten. Nachdem alle zugestimmt hatten, ließen wir die Bombe platzen und überraschten alle mit unserer Entscheidung, die standesamtliche Hochzeit spontan ein Jahr vorzuziehen! Die Reaktionen waren unbeschreiblich.
Lies weiter →

0 In Brautgeschichten

Trau dich standesamtlich

Zu jeder Hochzeit gehören natürlich auch unromantische Dinge, wie Paragrafen, Büroräume, Öffnungszeiten und Anmeldefristen. Vorm Standesamt graute es mir demnach am meisten. Ich sah meine Hochzeit ja immer hyperromantisch in der Kirche oder irgendwo unter freiem Himmel. Für mich war die standesamtliche Vermählung irgendwie nur eine bürokratische Angelegenheit und ich war, bis kurz vor der Anmeldung in unserem weniger schönen Standesamt in Rostock, relativ gefasst und abgeklärt.  Mit der Wahl unserer Hochzeitslocation änderte sich dies allerdings drastisch.

Lies weiter →

0 In Inspiration/ Planung/ Tipps

5 Tipps- Standesamt

Kurz bevor unsere Anmeldung beim Standesamt ins Haus stand, veröffentlichte unsere Tageszeitung einen riesen Artikel über Dresdner Standesämter und ein Paar aus Hamburg, welches bereits Sonntag Abend mit dem Wohnwagen in Dresden vorfuhr und die Nacht mit Campingstühlen und Einweggrill vor dem Standesamt auf dem Fußweg verbrachte, damit sie am Montag Morgen auch wirklich ihren Wunschtermin bekamen. Die Anmeldung der Eheschließung erfolgte bis dato immer genau ein halbes Jahr im voraus. Sarah standesamt

Lies weiter →

0 In Hochzeitsreportagen

Laura und Felix: Hochzeit in Pink und Gelb Teil 4

Konntet ihr auch kaum genug bekommen von der pink-gelben Traumhochzeit von Laura und Felix? Dann ging es euch so wie uns! Und exklusiv für Bridezillas Bloggen hat sich die zauberhafte Laura nochmal an den Schreibtisch gesetzt, ihren Rechner angeschmissen – und für uns eine Hochzeitsreportage zu ihrer standesamtlichen Trauung geschrieben. Ach und es gibt wieder so viele tolle Bilder zum Anschauen… Die beiden sind aber auch ein süßes Pärchen. Aber was sage ich?! Lest und seht selbst!

Lies weiter →