0 In Planung/ Tipps

Plansey: To-Do-Liste für die Hochzeitsplanung

Papeterie, Deko, Location, Torte, Gastgeschenke… Eine Traumhochzeit setzt sich aus vielen kleinen und großen Bausteinen zusammen. Braut kann da schnell mal den Überblick darüber verlieren, was fertig geplant ist – und was noch alles für den großen Tag organisiert werden muss. Wir haben bei Alex und Valerie von Plansey nach den besten Tipps für die Hochzeitsplanung gefragt. Ihr habt keine Lust auf nächtliches Notfall-Basteln und Bridezilla-Momente in letzter Minute? Na dann klickt Euch in unseren Post – und macht eine Liste 😉

checkliste-hochzeitsplanung

Hallo Ihr Lieben,

hier sind Valerie und Alexandra von Plansey. Wir haben einen Online-Hochzeitsplaner entwickelt, der die Hochzeitsplanung zu der einfachsten und bequemsten Angelegenheit der Welt machen soll. Und weil wir hierfür auch eine To-do-Liste entwickelt haben, freuen wir uns, unseren Erfahrungsschatz und den ein oder anderen Tipp hier auf Bridezillas Bloggen mit Euch zu teilen.

Denn seien wir doch einmal ehrlich, kennen wir das nicht alle? Jahrelang speichern wir Bilder unserer Traumhochzeit auf unserem geheimen Pinterest-Board und legen uns schon den ultimativen Plan für die Hochzeit zurecht. Und dann passiert es: Der Mann oder die Frau an unserer Seite stellt die Frage aller Fragen! Yeah! Die Freude ist grenzenlos. Ein paar Tage später sitzen wir dann mit unserem Laptop auf der Couch, bereit, das ganze Hochzeitsuniversum in uns aufzunehmen, und da ist es: Das gefürchtete Blackout! Jetzt, wo wir uns tatsächlich entscheiden müssen, mit all den Möglichkeiten und Ideen, stellen wir plötzlich die so sicher geglaubten Wünsche in Frage. Und OMG, an was man alles denken muss! Aber keine Panik, wenn ihr die folgenden vier Punkte befolgt, stehen die Chancen gut, dass niemand die Bridezilla in Euch kennenlernen muss 😉

Genießt diese besondere Zeit!

Eine aufregende Zeit erwartet Euch! Und bei all den Aufgaben die vor Euch liegen und Entscheidungen, die getroffen werden müssen, solltet ihr versuchen diese intensive Zeit in vollen Zügen zu genießen und Spaß bei der Planung zu haben. Und wenn wir schon beim Thema „nicht stressen lassen“ sind, reden wir doch gleich mal über die gut gemeinten Ratschläge, Tipps und Ideen, die kurz nach der Verlobung auf euch herunterprasseln werden. Versteht uns nicht falsch, sie können auch sehr hilfreich sein, aber lasst euch nicht dazu verleiten es jedem recht machen zu wollen! Die Hochzeit sollte euch glücklich machen, euren Geschmack treffen und vor allen Dingen eure Erwartungen erfüllen!

Gut, dass wir darüber gesprochen haben!

Kommunikation ist alles, ihr Lieben! Die Hochzeitsplanung ist keine One-man oder One-woman Show 😉 also geht achtsam mit den Wünschen eures Partners um. Bevor ihr euch in die Hochzeitsplanung stürzt, sollte ihr ganz klar formulieren, welche Erwartungen und Wünsche ihr an die Hochzeit habt und was euch persönlich wichtig ist. Zum einen hilft dieses Vorgehen dabei gezielter an die Planung heranzugehen, schafft aber auch mehr Zufriedenheit auf beiden Seiten. Ihr wollt doch nicht nach 3 besuchten Locations feststellen, dass er eigentlich gar keine Lust auf eine Hochzeit im Schloss hat, sondern lieber in einer rustikalen Scheune heiraten möchte.

Unbedingt mit der Gästeliste starten

Die Planung der Gästeliste sollte an erster Stelle eurer Hochzeitsplanung stehen – denn von der Anzahl der Gäste hängen viele andere Entscheidungen ab. Sobald ihr wisst, mit wie vielen Gästen ihr ungefähr rechnet,  könnt ihr beginnen nach einer geeigneten Location zu suchen. Damit ihr hier auch aus dem Vollen schöpfen könnt, solltet ihr mit der Suche früh genug anfangen! Denn gute Hochzeitslocations können auf bis zu ein oder zwei Jahre im Voraus ausgebucht sein.

Keep calm and make a list – mit Plansey!

Und bevor wir jetzt anfangen vierzig weitere Aufgaben aufzuzählen und Euch schwindelig wird, geben wir Euch den heißen Tipp eine To-do-Liste anzulegen, die Euch immer einen guten Überblick über den Stand eurer Hochzeitsplanung gibt. Nichts ist ärgerlicher, als wenn man etwas vergisst und es dann auf die Schnelle nicht mehr organisieren kann!

3d rendering of a laptop with blog screen on table. All screen graphics are made up.

© georgejmclittle/fotolia.de

Weil wir kein Zettel-Chaos mögen und Excel-Listen nicht besonders sexy finden, haben wir kurzerhand selbst ein Tool entwickelt, dass unter anderem eine Aufgabenliste mit 43 vordefinierten Aufgaben (Ja 43!) für fleißige Hochzeitsplaner bereithält.

Weniger Stress und mehr Freude ist unser Motto bei Plansey. Die Nutzung ist selbstverständlich kostenlos. Schaut vorbei, wir freuen uns auf Euch.

Happ Planning!

XOXO  Valerie & Alexandra

PS: Ab sofort liefern Euch die Bridezillas ihre tollen Beiträge auch direkt in eure Plansey Aufgabenliste. Wenn das kein Grund für ein Gläschen Prosecco ist!

portrait-alexandra-valerie-planseyAlexandra und Valerie haben sich mit der Gründung ihrer Online-Plattform Plansey einen großen Traum erfüllt.  Die eigenen Erfahrungen und Geschichten aus dem Bekanntenkreis haben es immer wieder gezeigt: Es ist nicht einfach eine Hochzeit zu planen. Immer wieder waren sie konfrontiert mit gestressten Hochzeitsplanern, Bridezillas und wer-kennt-gute-Anbieter-Fragen. Also haben die zwei Cousinen es sich zur Mission gemacht, die fehlende Hilfe zur Selbsthilfe in Sachen Hochzeitsplanung zu kreieren.

Das könnte dich auch interessieren

Noch keine Kommentare

Hinterlasse uns einen Kommentar