1 In Hochzeitsreportagen

Urbane Hochzeit in Berlin von Gunda Leiß

Eine urbane Hochzeit mitten in Berlin, die Braut im 50ies-Traumkleid von Noni, das Shooting in der U-Bahn und das alles garniert mit liebevoller DIY-Deko in Mint: Stoff, aus dem moderne Hochzeitsmärchen gemacht sind! Steigt mit Fotografin Gunda Leiß (Lichtbildgeschichten) in den Sonderzug nach Pankow und lasst euch von der kleinen, aber feinen Hochzeit von Michi und Sven verzaubern.

Brautpaar Pankow UBahn
Als Michi (33) und Sven (42) sich am Tag der Deutschen Einheit verlobten, war schnell klar, dass Svens Heimat Berlin Pankow bei der standesamtlichen Trauung eine tragende Rolle spielen würde. In Pankow hat alles begonnen und es bietet ein Standesamt, das sich sehen lassen kann, sowie kreative Dienstleister, vom Café über Floristen sowie Musikern und einem Friseur, die die beiden an ihrem großen Tag unterstützen.

Mittlerweile wohnen die beiden im schönen Rheinhessen, wo im September 2015 die kirchliche Trauung folgte. So war es dem Paar aber besonders wichtig, den liebsten Freunden und Verwandten Svens Herkunftsort zu zeigen.

Fotografisch begleitet wurden die beiden bei ihrer standesamtlichen Trauung am 6. Juni 2015 in Berlin Pankow von Gunda Leiss, die die beiden morgens um acht Uhr beim örtlichen Friseur getroffen hat. Erst als die Friseurin schon mittendrin war, ist Michi eingefallen, dass sie ja Geburtstag hatte. Die Trauung fand also am 33. Geburtstag der Braut statt!

So um halb zehn kamen Nachbarin Katharina mit Frühstück und Papa Goldmann mit allen Utensilien, die eine Braut so an ihrem großen Tag benötigte, Schuhe, Strumpfband und natürlich einem zuckersüßen maßgeschneiderten Kleid im 50er-Jahre-Stil, von dem Michi schon lange vor dem Heiratsantrag geträumt hatte…

Auch wenn Sven das Kleid seiner Michi schon kannte, da sie es gemeinsam bei Noni in Köln ausgesucht hatten, war das erste Aufeinandertreffen bei den Floristen ein ganz besonders emotionales Ereignis. Es war einer der wunderbarsten Momente an diesem Tag. Sven konnte sich zwischen Lachen und Weinen gar nicht so recht entscheiden und Michi hatte auch mit den Tränen zu kämpfen.

Zu Fuß ging es dann mit dem Trauzeugen und seiner Frau weiter zum Standesamt, wo die ersten Gäste schon warteten, so dass man mit offenen Armen und Herzen empfangen wurde. Während die Hochzeitsgesellschaft bereits Platz genommen hatte, schritten die beiden zur Melodie von Pachelbels Kanon, die von zwei örtlichen Musikern gespielt wurde, stolz durch den Mittelgang.

Urbane-Hochzeit-Trauung (6)

Bei der Musikauswahl war dem Paar besonders wichtig, dass auch ihr Kennenlernlied „Stand By Me“ von Ben E. King gespielt wurde. Die beiden Musiker haben die Trauung mit Klarinette und Akustikgitarre so schön begleitet, dass auch einige Gäste zu ihren Taschentüchern für Freudentränen greifen mussten.

Urbane-Hochzeit-Trauung (7)

Nach der Trauung ging es dann mit den Gästen weiter ins Café „Stück vom Glück“, das gemeinsam mit Svens Mutter bereits am Vorabend mit Polaroid-Aufnahmen, Menükarten, Bestecktäschchen und bestempelten Bierdeckeln dekoriert wurde.

Dieses Café hatte sich Michi als Location gewünscht, seitdem sie zum ersten Mal mit ihrem Sven zum Kaffeetrinken dort war. Passend zum Brautstrauß hatten die Floristen noch kleine Väschen befüllt, die die Braut gebastelt hatte. Hier wartete ein leckeres kaltes Buffet mit besten Biozutaten auf die 27 Gäste und ein Gast hatte als Überraschung eine Hochzeitstorte gebacken, die optimal zur restlichen Dekoration passte.

Als nach einem Spaziergang im nahegelegenen Park und Kaffee und Kuchen auch der letzte Gast verschwunden war, konnten Michi und Sven entspannt mit ihrer Fotografin zum Fotoshooting aufbrechen.

Michi-Sven-Spaziergang (3)

Hierfür hatten sich die beiden keine typischen Prinzessinnenposen gewünscht, sondern fuhren einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln durch Berlin und nutzten Bus- und U-Bahn als Kulisse.

Michi-Sven-Shooting (7)

Michi-Sven-Shooting (1)

2015_06_06 michaela+sven_hochzeit_gleiss_0005_-262-2

Die Hochzeitsnacht wurde auf einer Wasserkutsche verbracht, welche im Hafen von Köpenick vor Anker lag. Fotos wurden gemacht, bis die Sonne unterging. Es war ein traumhafter Tag mit einem so herzlichen Paar, aber schaut doch einfach selbst.

Eure Gunda

Die Dienstleister im Überblick

Alle Bilder in der Galerie

 

 

Das könnte dich auch interessieren

Ein Kommentar

  • Reply
    Michi Goldfrau
    4. Mai 2016 at 17:12

    Danke Ihr lieben Bridezillas und ganz besonders Gabriela. Ich bin sooooo so stolz, dass Ihr unsere Fotos zeigt. Das fühlt sich fast an wie noch einmal Braut sein zu dürfen. Danke Danke Danke, Ihr macht mich ganz schön glücklich.

  • Hinterlasse uns einen Kommentar