0 In Hochzeitsreportagen

Janine und Andreas: Wir haben geankert Teil 3

Unsere Freunde haben diesen Tag erst zu einem perfekten Tag gemacht!

Nicht nur durchs dabei sein und mitfeiern, sondern eben auch mit ganz wunderbaren und einzigartigen Überraschungen, welche ich so vorher noch auf keiner Hochzeit gesehen hatte. Diese wunderbaren Menschen haben wirklich alles gegeben, dafür sind wir so unendlich dankbar! Was unser Lieben sich so alles Tolles haben einfallen lassen zeige ich euch von Herzen gerne. Also los….

Den Anfang machte das nostalgische Blechschild “Today is a perfect day for a perfect day” welches uns meine Trauzeugin und Lieblingsmensch bereits einen Tag zuvor beim Standesamt überreicht hatte, damit es am Hochzeitstag bereits zum Einsatz kommen kann. An meinem Junggesellenabschied gab es für mich und alle meine Mädels ein Festival-Bändchen, natürlich in pink und mit folgendem, genialen Satz: “Ein goldener Anker findet leicht den perfekten Grund! – Janine & Andreas – 22.05.2015” Am Tag unserer Hochzeit verteilten unsere Freunde die Bänder an sämtliche Gäste, pink für die Damen und blau für die Herren – wie geil is das denn bitte?

Meine Schwester und meine Trauzeugin hatten eine wundervolle Hochzeitszeitung für uns gestaltet, von der alle sehr begeistert waren – auch diese ganz getreu dem Motto: Wir ankern!

Während der Feier haben unsere Freunde Fotos unserer Gäste mit zwei Bilderrahmen gemacht, diese direkt ausgedruckt und im Nachgang eine wunderbare Collage für uns erstellt, welche heute unseren Flur schmückt!

Zur Party hat unsere “Hochzeitsband” nochmal mit soviel Liebe und Emotionen 4 Songs für uns zum besten gegeben. Wir wussten, dass sie nochmal spielen werden, aber wir kannten nicht die Songs und waren so gerührt, es war der Wahnsinn! Unter anderem den von mir so geliebten Song “Das leichteste der Welt” , welcher sich auch in unserer Einladung und später auch in den Danksagungskarten wiederfinden sollte. Meine Trauzeugin zog sich für die Performance extra um und überraschte uns mit einem “Ein goldener Anker findet leicht den perfekten Grund” Shirt.

Zur späteren Stunde, als die Dunkelheit einkehrte, wurden wir nochmals überrascht – ab jetzt hatten wir unsere eigene, personalisierte Feuertonne! Ein so geniale Idee!

Auch am “Morgen danach” haben sich unsere Freunde im wahrsten Sinne des Wortes ins Zeug gelegt, denn ich wurde beim Frühstücks Buffet von allen in einem “Guten morgen Frau Grund T-Shirt” begrüßt, selbst unser kleinstes Blumenmädchen trug ein solches Shirt.

Auch nach unserem “perfektem Tag” haben unsere Freunde echt alles gegeben, im absolutem Hochtieds-Rausch wurde im direkten Anschluss in 18 Stunden Arbeit und mit viel Liebe zum Detail und einem Hang zum Perfektionismus eine Hochtieds-DVD für uns erstellt, mit Fotodruck auf der DVD, einem Cover, Kapitelmenü, Musik und allem was dazugehört! Wir waren absolut überwältigt, als die Drei nicht mal zwei Tage nach unserer Hochzeit damit bei uns in der Tür standen! Und wir haben nicht eine bekommen, nein, sondern 25 Stück – somit konnten wir zu unseren Dankeskarten für ganz besondere Gäste eine DVD zulegen. Einfach nur Wahnsinn was unsere Freunde alles für uns getan haben!

Und wenn man so dankbar ist für einfach alles, dann müssen auch Dankeskarten her, und mit eben diesen beende ich meinen Bericht über die Planung und Umsetzung unseres “ankerns”.

Passend zu unseren Einladungen haben wir auch unsere Dankeskarten mit unserem Hochzeitslogo versehen und aus “Wir ankern” ein “Wir haben geankert” gemacht – auch hier gab es wieder ein leicht abgeändertes Songzitat aus “Das leichteste der Welt”:

Jede Karte wurde handschriftlich mit einem persönlichem und individuellen Dankestext versehen. Auf die Rückseite haben wir einen kleinen Anker gestempelt.

Zu jeder Karte gab es eine DIY Fototüte – hierzu habe ich wieder auf Butterbrottüten zurückgegriffen, vier Anker reingestanzt, ein “Danke” drauf gestempelt und mit Fotos der jeweiligen Gäste und uns sowie Ankerkonfetti gefüllt. Die Fotos habe ich in seidenmatt und mit weißem Rand bei Posterxxl.de bestellt, dank der guten Qualität der Fotos unserer Fotografin, war ich sehr zufrieden mit dem Druckergebnis. Die Tüten wurden mit einem Danke-Aufkleber von casa di falcone geschlossen und zusammen mit der Karte in einen, natürlich pinken, Umschlag verpackt. Die Umschläge habe ich günstig bei Kartino  gefunden, aufgrund der Fototüten brauchte ich ein etwas größeres Format als das Standard Briefformat. Die Umschläge wurden dann schlussendlich auch nochmal mit einem gestempelten Danke versehen und auf der Rückseite mit den grandiosen Ahoi Wertmarken von feinebilletterie aufgehübscht.

In diesem Sinne, danke fürs Lesen und Ahoi 🙂

Eure Janine

Janine wurde am 04.04.85 in Hamburg geboren- ein Donnerstag, also vierter Monat des Jahres, vierter Tag des Monats und vierter Tag der Woche – da ging es also schon los mit der vier. Zueinander gefunden haben die beiden im Februar 2001, nach knapp 7,5 Jahren trennten sich ihre Wege um dann VIER Jahre später wieder zusammen zu finden! 2012 also „Reunion“ – 2013 der Antrag am Elbstrand und im Mai 2015 ankern in Hamburg. Die beiden Hamburger lieben Schiffe, das Meer und Anker sowieso.

Liebe Janine, wir danken Dir von Herzen, dass Du uns Deine DIY-Anker-Hochzeit erzählt hast! Du hast so viel Herzblut in die Organisation der vielen Details gesteckt- wirklich Wahnsinn! Wir wünschen Dir und dem Herzmann alles Liebe und Gute für Eure Zukunft!

 

Das könnte dich auch interessieren

Noch keine Kommentare

Hinterlasse uns einen Kommentar