2 In Bridezilla-News/ Planung

Hochzeitshof Glaisin – Hochzeitsparadies inmitten ländlicher Idylle

Wer kennt das nicht: Ein Fulltimejob und jedes mal heißt es „Holst Du mich nach der Arbeit ab?  Wir müssen nochmal zum Juwelier.“ oder „Essen gehen passt heut gar nicht- der Brautausstatter hat angerufen, wir müssen nochmal zur Anprobe.“ An die Organisation einer Hochzeit sind nunmal Termine geknüpft und viele Termine bedeuten nunmal auch viel Stress. Auf dem Hochzeitshof in Glaisin herrscht aber alles andere als Hochzeitstress, denn dort gibt es die Möglichkeit die Hochzeitsplanung als ein Erlebnis für sich zu gestalten. Diese ganz besondere Alternative zu herkömmlichen Hochzeitsplanung wollen wir Euch heute vorstellen.

Hochzeitshof

Ein Pärchenwochenende inmitten einsamer Felder, kombiniert mit dem gemeinsamen Abhaken der Wedding-To-Do-Liste. Auf dem Hochzeitshof in Glaisin ist dies möglich. Die zwei Schwestern, Gesa und Antje, haben den Hochzeitshof vor 4 Jahren entstehen lassen und ermöglichen in diesem wunderschönen Ambiente eine stressfreie Hochzeitsplanung. Direkt auf dem Hof lädt das Frauenzimmer zum Brautkleidshopping ein. Hier findet ihr die neuesten Kollektionen namenhafter Brautmodenhersteller, passende Schuhe und Accessoires. Eine alte Scheune wurde hierzu liebevoll umgebaut und auf den verschiedenen Ebenen werden auch Eure Brautjungfern fündig werden. Das Sortiment fasst zusätzlich auch einiges an farbigen, sowohl kurzen als auch langen Abendkleidern. Während ihr es Euch mit Euren Mädels bei einem Glas Sekt im großzügig gestalteten Frauenzimmer gemütlich macht, wird dem zukünftigen Bräutigam im Herrenhaus der Anzug angepasst. Aber keine Angst, Eure Anproben verlaufen getrennt und finden in unterschiedlichen Häusern statt- wir wollen doch nicht, dass der Bräutigam schon vorher lunscht! Auch der Herzmann wird individuell betreut und darf sich inmitten von Krawatten, Bindern, Schleifen und farbigen Socken seinen Maßanzug aussuchen.

Zeit und Platz für Erholung

Habt ihr diesen Schritt geschafft, erwartet Euch erstmal das Hofcafé mit einem großen Milchkaffee und einem Stück selbstgebackenem Kuchen.  Hier wird alles natürlich selbst gefertigt und oft auch mit hofeigenen Produkten gearbeitet. Nehmt gleich draußen im Garten Platz und lasst die letzten Stunden der Anproben Revué passieren. Nun hegt ihr schon DAS Hochzeitsgeheimnis! Der Bräutigam hat doch im Prinzip keinen blassen Schimmer, welches der vielen Kleider ihr Euch ausgesucht habt. Und während Ihr Euch den Kaffee schmecken lasst, sitzt die hofeigene Schneiderin schon an der Nähmaschine und setzt die letzten Änderungen um. Da ihr gerade mal im Hofcafé sitzt: Dreht Euch mal um! Da oben im Dachgeschoss befinden sich 4 liebevoll gestaltete Pensionszimmer, die Euch als Brautpaar oder auch Eure Gäste gern beherbergen.

Seid ihr gestärkt, dann lauft doch schnell gemeinsam den Weg zum alten Backhaus, der Glücksschmiede, hinunter. Vorbei an den vielen alten Apfelbäumen, den Brombeersträuchern und der Trauungslocation, empfängt Euch ein Goldschmied, welcher sich um Euch kümmern wird, während Ihr Eure ganz persönlichen Schmuckstücke fertigt. Das alte Backhaus ist so umgebaut, dass alle Notwendigkeiten des Ringeschmiedens unterkommen. Ihr gießt die Materialien, bearbeitet den Rohling, schleift und formt den späteren Ring. Der allerletzte Feinschliff wird dann in der eigentlichen Ringschmiede in Lüneburg erledigt und dann sind sie auch schon fertig- Eure einzigartigen, selbst gefertigten Eheringe. Es ist solch ein tolles Erlebnis diese Unikate zu schaffen, unsere Bridezilla Sarah hat das selbst erlebt und erinnert sich gern an die Arbeit zurück.

Gesamtpaket

Aber das ist noch nicht alles, was der Hochzeitshof zu bieten hat. Direkt auf dem Hochzeitshof kann auch geshoppt werden. Im Hofecafé wird bald ein kleiner Hochzeitsshoppinghimmel integriert. Dort findet Ihr dann alles, was Eurer hochzeitsverrücktes Herz begehrt. Glaisin ist ein wunderschöne Ort, der sich doch vielleicht auch zum heiraten anbieten würde!?

Gesa und Antje sind in Glaisin groß geworden und kennen alle aus dem Ort und darüber hinaus. Sei es Alois, der Euch mit seinem Pferdegespann und der Kutsche abholt, oder Anja, die in ihrem ortsansässigen Geschäft „Weiße Libelle“ Eure Blumendekoration entwerfen wird. Oder auch Antje und Gesas Bruder Matthias  Friel, der Euren Tag fotografisch festhalten wird. Die Möglichkeiten sind unendlich, Ideen gibt es genug- nun fehlt nur noch Ihr: Das Brautpaar, was Lust hat, den schönsten Tag im Leben mitten im Hochzeitsparadies zu erleben!

Ich wünsche eine wundervolle Zeit der Hochzeitsplanung!

Sarah L.

Bilder: Juli Photography

Merken

Merken

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare

  • Reply
    Gesa und Antje
    2. November 2016 at 15:41

    Es war so toll Euch zusammen bei uns zu haben ❤️ Vielen Dank für die schöne Zeit!

    • Bridezillas Bloggen
      Reply
      Bridezillas Bloggen
      7. November 2016 at 10:09

      Vielen lieben Dank, dass wir unseren Blog-Geburtstag bei Euch feiern durften <3

    Hinterlasse uns einen Kommentar