0 In Gastkolumne

Gastkolumne: Wie konnte es nur so weit mit mir kommen…

Meine Güte, wie peinlich! Wenn ich das einem meiner Kumpel erzähle, bin ich für den Rest meines Lebens als Weichei, Warmduscher abgestempelt. Und noch viel schlimmer: als Frauenversteher! So waren zugegebenermaßen meine ersten Gedanken, als mich Gabriela vor etwa zwei Jahren fragte, ob ich nicht bei dem Hochzeits-Blog mitschreiben möchte, den sie mit ein paar Freundinnen aufgezogen hat. Ich hatte im Grunde nur zwei Möglichkeiten in dieser Situation. Entweder ich sage: „Hochzeits-Blog? Ernsthaft? Ich mein, H-O-C-H-Z-E-I-T! Hallo? Ich, als Mann mit lauter Mädels?“. Ich habe mich dann für die in diesem Augenblick weniger gesundheitsgefährdende Variante entschieden und nur gemeint „Ein Hochzeits-Blog? Naja, so lang ich nichts über Brautmode schreiben muss, mach ich mal mit.“

happybirthdaybridezillasbloggen11

 

Und ganz ehrlich – am Anfang habe ich das Ganze eher als netten Zeitvertreib von ein paar netten Mädels angesehen, die kurz nach oder kurz vor ihrer eigenen Trauung noch auf Wolke sieben schweben und die überschüssige Hochzeitsenergie noch irgendwie loswerden müssen. Wenn alles wie geplant lief, würde ich wohl mit einem oder maximal zwei Beiträgen davon kommen. Spätestens dann hätte sich die Begeisterung der Damen wieder auf einem normalen Niveau  eingependelt. Eine nach der anderen hätte plötzlich keine Zeit mehr, dann kämen die ersten Kinder und das Ganze würde sich im Sande verlaufen. Tja. Soviel zum Plan.

Einmal Bridezilla, immer Bridezilla

Zwei Jahre später gibt es diesen vermaledeiten Blog immer noch, von schwindender Begeisterung ist weder bei meiner Freundin Gabriela noch bei ihren Mitstreiterinnen etwas zu spüren! Im Gegenteil, der Blog ist inzwischen sogar richtig bekannt, bekommt Anfragen von Fernsehsendern, anderen Blogs und so weiter! Ich mein‘, wer hätte das damals ahnen können? Ich offenbar nicht, und so sind es mittlerweile nicht nur ein oder zwei Gastkolumnen, die ich für die Bridezillas verfasst habe, sondern inklusive dieser bereits sieben! Und das Schlimmste: Es macht sogar Spaß! Wenn ich das einem meiner Kumpels … ach halt, die lesen meine Kolumne ja mittlerweile auch alle.

happybirthdaybridezillasbloggen17

 

Zugegeben, ich kann mich in meiner Gastkolumne natürlich richtig schön austoben, den ganzen Hochzeitszirkus und das rosarote und schleifchenbewehrte und Drumherum ganz nach Gusto durch den Kakao ziehen – was will man als Schreiberling eigentlich mehr? Und Themen gibt es mehr als genug, angefangen über den Heiratsantrag über die Wahl des Verlobungsrings bis zum Junggesellenabschied und den unvermeidlichen Hochzeitsmessen.

Mal sehen, was ich mir für den nächsten Beitrag aussuche … vielleicht ja etwas über Brautmode. Ja, ich glaube, dafür bin ich nach zwei Jahren Bridezillas bereit.

Stay tuned

Euer Christopher

PS: Da man mir immer wieder nachsagt, man wisse bei meiner Kolumne nie genau, ob ich etwas ernst meine oder nicht, möchte ich an dieser Stelle ganz ernst und ohne Augenzwinkern den vier Bridezillas Gabriela, Juli, Sarah & Sarah alles Gute für die nächsten Jahre mit dem Blog wünschen!

PPS: Und danke Mädels, dass ich nicht mit zu Eurem Foto-Shooting für das Blog-Jubiläum musste – weiße Blazer stehen mir einfach nicht!

styledshootingbbapfel-beere25-09-201606_

Das könnte dich auch interessieren

Noch keine Kommentare

Hinterlasse uns einen Kommentar