0 In DIY

DIY: Brautkleidbügel – Dein Kleiderbügel für das Brautkleid

Wir lieben sie – diese individuellen Hochzeitsbügel aus Amerika. Denn unserer Meinung nach, muss ein Brautkleid unbedingt einen würdigen Bügel bekommen. So ein Bügel eignet sich übrigens auch hervorragend für die Getting Ready Bilder am Hochzeitstag und nach der Hochzeit freut Ihr Euch immer, wenn Ihr das Kleidchen auspackt und es so wunderhübsch betrachten könnt. Aber so ein schniekes Teilchen einfach so aus dem Netz bestellen? Nääää, nicht als Bridezilla. So’n Bügel muss man doch irgendwie selbst machen können oder?! Jaaaaa genau, das kann man! Wie das geht, das zeigt Euch heute unsere Gastbraut Lana.

Brautkleidbügel_1

Lana ist eine #braut2016 und wir haben sie natürlich über Instagram kennengelernt. Dort teilt sie als pld_wedding alle ihre Hochzeitsinspirationen mit Euch dort Draußen. Lana hat mit ihren Bügeln nicht nur uns begeistert, sondern auch schon andere Instagramer angesteckt und durfte sie sogar schon an andere Bräute und natürlich auch an uns verschicken. Aber da wir ja #DIYs so sehr lieben, hat Lana ihre Herstellungsweise mit uns geteilt. Also dann nicht lang schnacken, sondern machen. Los geht’s: Ich bin Lana, 23 Jahre und aus der Nähe von Bremen. Im Juni 2015, nach über 8 Jahren Beziehung mit meiner ersten großen Liebe, habe ich endlich meinen Antrag bekommen und plane gerade voller Vorfreude unsere Hochzeit, die im Juli 2016 stattfinden wird. Bei der Planung mache ich sehr viel selbst, ich finde es schön, individuell zu sein, aber vor allem macht es mir einfach sehr viel Spaß! Als mich dann die liebe Sarah J. gefragt hat, ob ich nicht Lust habe, über meine selbst gemachten Bügel zu berichten, da habe ich mich wirklich sehr gefreut. Dann beginnen wir doch am besten einmal mit den Dingen die ihr benötigt:

  • Basteldraht, 2 mm dick
  • weiße Holzkleiderbügel z.B. von IKEA
  • Sekundenkleber
  • Glitzerpaste – Farbe: 904 Mondstein
  • Schwamm
  • Zange/ Seitenschneider
  • Akkuschrauber
Als erstes nehmt Ihr den Bügel und trennt die Hosenstange ab. Einfach mit der Hand etwas daran ziehen, dann geht sie meist schon raus.  Es kann sein, dass die Nägel evtl. noch drin stecken, um sie zu entfernen nehmt ihr entweder eine Zange und versucht sie rauszuziehen oder einfach mit dem Seitenschneider die Nägel so weit unten abkneifen, wie es geht.

Brautkleidbügel_2

Nun nehmt Ihr einfach den Draht und biegt was ihr gerne möchtet. Ich habe mich für „Mrs Dill“ entschieden (mein neuer Nachname, finde ich einfach so individuell). Ihr könnt natürlich auch Braut, Brautmama, Brautpapa, Schwiegermama,Trauzeugin nehmen. Alles ist möglich und ich habe vielen meiner Liebsten einen Bügel gemacht und sie kamen wirklich so super gut an! Es ist auch einfach eine tolle Erinnerung!

Brautkleidbügel_3_neu

Nachdem ihr den Draht fertig gebogen habt, schaut ihr, wie er bei eurem Bügel am besten aussieht. Wenn alles passt, dann trennt ihr den Draht mit Hilfe der Zange vom Rest eures aufgewickelten Drahtes ab. Danach mit dem Akkuschrauber in der entsprechenden Größe und Stelle auf beiden Seiten des Bügels jeweils ein Loch bohren. Achtung: nicht komplett durchbohren, das schaut nachher nicht so toll aus und ist nicht nötig.

 7-

Nun testet ihr wie der Draht in die Löcher passt, evtl.  kürzt euren Draht sonst noch etwas. Wenn euch alles soweit gefällt, dann kommt in beide Löcher jeweils etwas Sekundenkleber. Schnell noch den Draht hineinstecken und den Sekundenkleber gut trocknen lassen – fertig!

Tipp: Ich habe meinen Brautbügel noch mit Glitzerpaste betupft. Ich wollte etwas Besonderes, aber dennoch dezent. Er funkelt nun wirklich schön im Licht. Dafür einfach den Bügel mit der Paste betupfen & trocknen lassen – Fertig!

Brautkleidbügel_4

Ich freue mich, wenn sich viele von Euch an den Kleiderbügeln versuchen. Ob für sich selbst oder auch für Eure Liebsten.

Ganz liebe Grüße

Lana

Supercool oder?! Wir finden diese #DIY-Bügel einfach wunderbar und mit Lana’s Anleitung sind sie wirklich easy und vor allem günstig selbst herzustellen.

Habt ihr eigentlich schon an ein kleines Geschenk für Eure Trauzeugin oder die Brautmutter gedacht?! Oder fehlt Euch noch die passende Idee Eure Brautjungfern zu fragen, ob sie Euch bei der Planungsphase unterstützen wollen?! Das wäre doch eine super Möglichkeit. Natürlich hat uns die liebe Lana auch einen tollen Kleiderbügel gebastelt. Wir finden ihn einfach wunderschön.

 _MG_2370

Wir sagen DANKE liebe Lana und freuen uns sehr über viele, fleißige Brautkleidbügelbastlerinnen.

Ihr habt auch etwas Individuelles für Eure Hochzeit gebastelt? Teilt doch gerne Eure kreativen DIY’s mit dem Hashtag #bridezillasbloggen – Wir freuen uns drauf!

Alles Liebe und viele Grüße aus der Heide

Sarah J.

Das könnte dich auch interessieren

Noch keine Kommentare

Hinterlasse uns einen Kommentar