Browsing Category

Hochzeitsreportagen

1 In Hochzeitsreportagen

Anita und Steve: Rockabilly Hochzeit Teil 1

Ich bin vor einigen Wochen/Monaten über Mias Instagram Profil gestoßen. Als ich das Bild von ihrem atemberaubenden Brautkleid mit riesen Rückenausschnitt und noch größerem Rückentattoo gesehen hab, war blitzschnell der „folgen“ Button geklickt und ich bin schier in einen Like-Wahn ausgebrochen. Es hat mich einfach sofort dermaßen begeistert eine so wunderhübsche und tätowierte Braut zu sehen. Daher hab ich mich auch gefreut wie ein Schnitzel, als mich die Lieben von Bridezillas Bloggen angeschrieben haben, ob ich nicht Lust hätte einen Post über unsere Hochzeit zu verfassen.

Lies weiter →

0 In Hochzeitsreportagen

Hochzeitsreportage: Verlobungs-Shooting von Leni und Michael

Was nach der Hochzeit bleibt, das sind natürlich in erster Linie wundervolle Erinnerungen an den schönsten Tag im Leben – und natürlich eure Fotos. Aber nicht nur die Fotos als frischgebackenes Ehepaar sind was ganz Besonderes, sondern auch Fotos kurz nach der Verlobung, wenn einem die Herzen aus den Augen funkeln und die Vorfreude auf die Hochzeit das Lächeln ins Gesicht zaubert! Und von unserem Verlobungs-Shooting möchte ich euch heute erzählen…

Lies weiter →

0 In Hochzeitsreportagen

Magali und Sebastian: Eine Sommerhochzeit in Luxemburg Teil 3

Unser Tag der Tage war der 7. Juni 2014! Gleichzeitig feierten wir unseren ersten standesamtlichen Hochzeitstag! Und jetzt, wenn ihr diesen Post lest, feiern wir sogar schon unseren zweiten 🙂

Der Tag begann schon früh morgens um 6.30 Uhr. Wir hatten logischerweise die Wettervorhersage peinlichst genau verfolgt und so sehr auf genau so tolles Wetter wie bei unserer standesamtlichen Hochzeit gehofft! Scheinbar wurde dieser Wunsch erfüllt. Wir standen auf, draußen strahlender Sonnenschein und so früh schon 16 Grad! Perfekt! So konnte doch geheiratet werden. Um 9 Uhr hatte ich mit meiner Mama und Schwester zusammen meinen Termin beim Frisör. Lustiger Weise war ich null aufgeregt, ich freute mich einfach nur so! Das ich schon ein paar Minuten später dann doch heulen würde, ahnte ich noch nicht…

Lies weiter →

0 In Hochzeitsreportagen

Magali und Sebastian: Eine Sommerhochzeit in Luxemburg Teil 2

Wer uns kennt, weiß, dass wir manchmal nur Quatsch im Kopf haben und Entscheidungen treffen, die für manche nicht nachvollziehbar sind… Im April 2013 fingen wir also so langsam an, uns richtig Gedanken zu machen wie unsere Hochzeit aussehen sollte. Da wir alle beide mitten im Referendariat steckten, überkam uns plötzlich die Angst, dass es zu viel sei, gleichzeitig auch noch zu heiraten. Trotzdem hielten wir an unserer Entscheidung fest, Stress gemeinsam zu bewältigen macht ja eigentlich unsere Beziehung aus.

Aus purem Jux alberten wir herum und Sebastian nahm den Kalender und meinte nur: „Lass uns mal schauen, auf welches Datum der 7. Juni dieses Jahr fällt.“ Das Datum unserer kirchlichen Trauung fiel auf einen Freitag. Ja lustig, ich dachte mir, aber nichts weiter. Bis Sebastian die Frage in den Raum warf, ob ich mir vorstellen könnte, ihn schon in zwei Monaten standesamtlich zu heiraten, nämlich am 7.6.2013. Erst dachte ich an einen Scherz, aber dann pochte das Herz und es fühlte sich irgendwie richtig an. Also wurde erstmal direkt das Standesamt angerufen und wir fragten, ob es theoretisch noch möglich sei, an diesem Datum zu heiraten. Als uns das bestätigt wurde, riefen wir die Eltern und Geschwister an und fragten sie, ob sie schon was an dem Freitag vor hätten. Nachdem alle zugestimmt hatten, ließen wir die Bombe platzen und überraschten alle mit unserer Entscheidung, die standesamtliche Hochzeit spontan ein Jahr vorzuziehen! Die Reaktionen waren unbeschreiblich.
Lies weiter →

0 In Hochzeitsreportagen

Janin und Andreas: Traumhochzeit in Pink und Weiß Teil 2

Der große Tag startete bei uns relativ entspannt – zumindest für mich. Wir hatten um 10 Uhr unseren Termin beim Standesamt. Mein Mann hatte noch „eben schnell“ das Brautauto am anderen Ende der Stadt holen und mich danach wieder zu Hause einsammeln wollen, damit wir gemeinsam zum Standesamt fahren können. Pustekuchen! Wieder kam es anders als gedacht 🙂 Hallo Berufsverkehr! Um 9 Uhr war kein Mann in Sicht. Dank ausgelaufenem Handyvertrag und technischen Telefonproblemen (inkl. WLAN Ausfall) zu Hause war ich völlig abgeschnitten von jeglichem Informationsfluss und hatte mich schon drauf eingestellt mit der S-Bahn zum Standesamt zu fahren, da klingelte mein Schwiegervater an der Tür und hat mich gemeinsam mit meinen Eltern abgeholt und es ging in aller Ruhe ohne Berufsverkehr zum Standesamt.

Janin85

Lies weiter →

1 In Hochzeitsreportagen

Janin und Andreas: Traumhochzeit in Pink und Weiß

Ein Traum aus Pink und Weiß, eine wunderhübsche Braut und dazu strahlt die Sonne bei 30 Grad im Schatten! Wir freuen uns ganz besonders, dass wir es geschafft haben, dass Janin und Andreas uns von ihrem großen Tag berichten. Sie haben uns jede Menge Bilder und Texte zusammengestellt, welche wir euch nun zeigen möchten. Sie beinhalten Tipps und Tricks und es ist sicherlich für jeden etwas dabei! Lasst das Weddingweekend beginnen!

3_Sträuße

Lies weiter →

0 In Hochzeitsreportagen

Laura und Felix: Hochzeit in Pink und Gelb Teil 4

Konntet ihr auch kaum genug bekommen von der pink-gelben Traumhochzeit von Laura und Felix? Dann ging es euch so wie uns! Und exklusiv für Bridezillas Bloggen hat sich die zauberhafte Laura nochmal an den Schreibtisch gesetzt, ihren Rechner angeschmissen – und für uns eine Hochzeitsreportage zu ihrer standesamtlichen Trauung geschrieben. Ach und es gibt wieder so viele tolle Bilder zum Anschauen… Die beiden sind aber auch ein süßes Pärchen. Aber was sage ich?! Lest und seht selbst!

Lies weiter →

1 In Hochzeitsreportagen

Laura und Felix: Hochzeit in Pink und Gelb Teil 3

Nach so einer langen Vorbereitungszeit konnten wir es kaum erwarten, dass es endlich, endlich der Tag der Tage wurde! Am 25. Juli 2014 war es schließlich soweit – und wir feierten unsere katholische Trauung mit 91 Gästen, unter denen auch einige Kinder waren. Meine Stylistin traf schon um 8 Uhr bei uns ein, um mich, meine Mutter und die Trauzeugin zu schminken und zu frisieren. Das Getting-ready nahm mehr oder weniger den ganzen Vormittag in Anspruch.

Lies weiter →