0 In Brautgeschichten/ Hochzeitsreportagen

Brautgeschichten: Mias Hochzeitstag

Heute genau ist es also 1 Jahr her das wir „Ja“ zueinander gesagt haben. Nichts davon was an diesem tollen Tag passiert ist, habe ich vergessen. Als am Hochzeitsmorgen unsere Trauzeugen und Helfer kamen und wir noch in aller Ruhe ausgiebig zusammen frühstückten – wir noch mal zusammen jede menge Spaß hatten bevor es los gehen sollte. Unsere Verabschiedung bevor wir uns aufgehübscht haben.

Ich war an diesem Morgen die Ruhe selbst, lies einfach alles auf mich zukommen. Wieso auch nervös sein, ich hab doch gestern schon geheiratet. Sie kam aber doch, im Auto wartend,  das alle in die Kirche gehen und nur auf mich warteten. Auf mich, total verrückt. Die Gänsehaut, die mir auflief als unser Lied angespielt wurde und ich Schritt für Schritt auf meinen Mann zuging – die Tränen unserer Gäste in Ihren Augen zu sehen.

Einfach wunderbar und so atemberaubend. Das sind Momente, die ich niemals im Leben vergessen werde. Ich schwelge einfach immer wieder so gerne in Erinnerungen an unseren ganz besonderen Tag, muss immer wieder lachen, wenn ich an unsere kleinen Pannen in der Kirche zurück denke, die aber alles so gut aufgelockert haben und wir gelassener werden konnten. Den Spaß mit unserem Photobooth, bei dem wirklich jeder mit gemacht hat – es sind so geniale Bilder dabei entstanden. Der Eröffnungstanz, der mehr an „Geschmuse im Stehen“ erinnerte, als an Tanzen. Die unglaubliche Party mit unseren wundervollen Gästen. Als alle Hemmungen fielen und mein Mann und ich auf den Tischen tanzten. Alles so wunderschöne Momente. Eben einfach wir, unkompliziert und einfach. Ich könnte noch ewig so weiter machen und noch tausende von Situationen aufzählen, wie was passiert ist und wie ich mich in diesen Moment gefühlt habe. Ich möchte euch jedoch an dem für mich emotionalsten Moment teilhaben lassen.

Das war für mich, als wir uns unsere Liebe noch mal vor unserer Familie und unseren Freunden geschworen hatten. Ich lese es mir immer wieder gerne durch und muss jedes mal weinen, weil ich einfach so gerührt bin von den Worten, die mein Mann für mich geschrieben hat.

„Du bist meine beste Freundin, mein Kumpel für´s Leben und natürlich die Liebe meines Lebens. Ich werde immer mit Freude an unser erstes Treffen zurückdenken, als wir stundenlang zusammen im Café saßen und redeten. Von diesem Tag an, als ich dich das erste mal gesehen habe, wusste ich, dass ich irgendwann mit dir hier stehen würde. Ich will den Rest meines Lebens mit dir verbringen, jede Sekunde, Minute und Stunde mit dir genießen, mit dir gemeinsam über den größten Blödsinn lachen und auch mal weinen. Egal was kommt – ich werde für dich und unsere zukünftige Familie immer da sein. Ich liebe dich, mein Herz!“


Wer hätte gedacht das, dass mit dem Weinen so schnell auf uns zu kommt. Unser erstes Ehejahr war so turbulent und hat uns ganz schön auf die Probe gestellt und hat es nicht gerade gut mit uns gemeint. Wir wurden doch relativ schnell und rasant von unserer Wolke 7 runter geholt. Durch Krankheit und durch Menschen die es leider nicht immer so gut mit einem meinen. Es hat uns aber keinen Abbruch getan, ganz im Gegenteil. Alles was sich uns in den weg stellt bringt uns nur noch näher zusammen. Unsere Liebe ist so stark und intensiv, ich weiß nicht was passieren müsste, damit wir nicht mehr zusammen gehören würden. Ich liebe diesen Mann jeden Tag noch ein Stück mehr und ich freue mich auf unendlich viele Hochzeitstage mit ihm. Wenn das erste Jahr schon so holprig war, können die nächsten nur einfacher werden.


Die Ehe ist nichts selbstverständliches, ihr müsst jeden Tag daran arbeiten und euch den Aufgaben stellen die auf euch zukommen werden. Niemand hat gesagt, dass es einfach wird, aber es ist zu meistern. Denkt immer daran, dass ihr euch liebt und man gemeinsam alles schaffen kann, auch wenn es noch so unmöglich scheint. Schafft euch immer wieder kleine Erholungsinseln, wo es nur um euch beide geht. Geht niemals im Streit auseinander, sollte was passieren werdet ihr euch das nie verzeihen können. Versucht den Anderen immer glücklich und zufrieden zu stellen und wenn es dabei nur um eine Tasse Kaffee geht. Es sind die Kleinigkeiten, die das Leben schön machen und das sollte man zu schätzen wissen. Ihr müsst es zu schätzen wissen wer euch da gegenübersteht, denn leider ist nichts in diesem Leben und auf dieser Welt selbstverständlich. Ich wünsche euch allen eine wundervolle und glücklich Ehe. Wir erfreuen uns jetzt an dem tollen Geschenk unsere Gäste: sie haben an unsere Hochzeit eine Kiste mit Wünschen für das Ehepaar gemacht und diese dürfen wir heute endlich öffnen. Ich bin total gespannt und warte doch schon so lange darauf. Jetzt wünsche ich euch einen wundervollen Tag mit euren Herzmenschen. Nehmt sie in den Arm und drückt sie mal kräftig, eure Mia.

 

Das könnte dich auch interessieren

Noch keine Kommentare

Hinterlasse uns einen Kommentar